News

21.08.2012

CASIO lanciert revolutionäre "AiR" Digitalpiano-Technologie
Mit der Markteinführung von sieben neuen Piano-Modellen der Serien CELVIANO und PRIVIA im Oktober 2012 werden neue Maßstäbe gesetzt

Ein Klavierklang, der direkt aus dem Gehäuse zu kommen scheint. – Ein Pianodeckel, der sich öffnen lässt. – Ein exaktes Timing-Verhalten der Klaviermechanik in feinsten Nuancen. – Eine Saitenresonanz-Simulation jeder einzelnen Klaviersaite und des Dämpferpedals. – Bei CASIOs neuen Top-Modellen der CASIO- und PRIVIA-Serie zeigt sich schnell, dass der Begriff Modellpflege zu kurz fasst. Vielmehr lanciert CASIO eine komplett neue Digitalpiano-Technologie.

Mittels der neuen mehrdimensionalen AiR-Klangerzeugung präsentiert CASIO eine nie dagewesene Detailtreue in Sachen Pianoklang und Tastaturverhalten – verpackt in elegantem und kompaktem Design. Zahlreiche der implementierten innovativen Technologien sind bereits zum Patent angemeldet und unterstreichen CASIOs langjährige Kompetenz bei der Entwicklung elektronischer Musikinstrumente. Angetrieben von der Mission und dem Slogan „Go Beyond Sound“ (Mehr als nur Klang) unternimmt der japanische Elektronikkonzern den nächsten großen Schritt, möglichst vielen Menschen weltweit die Freude am Klavierspielen durch preiswerte und hochwertige Digitalpianos zu ermöglichen.

Die neuen Top-Modelle heißen PRIVIA PX-850 sowie CELVIANO AP-650M und AP-450. Größte Aufmerksamkeit wurde bei allen drei Modellen auf den Gesamtklang und die Tastatur gelegt – den beiden grundlegenden Leistungsmerkmalen eines Digitalpianos. So ahmt die neue AiR-Klangerzeugung die zeitlichen Veränderungen von Tönen und Saitenresonanzen in Abhängigkeit zum Anschlag mithilfe von digitalen Technologien genauestens nach. Die Instrumente verfügen außerdem über einen digitalen „Lid-Simulator“, der die Veränderungen der Klangfarbe bei offenem und geschlossenem Flügeldeckel imitiert. Die neuen Tastaturen der Modelle vermitteln nicht nur ein gutes Spielgefühl, sondern ermöglichen auch eine präzise Kontrolle des Anschlags. Dank dieser Merkmale erreichen die CELVIANO Modelle AP-650M und AP-450 sowie das PRIVIA PX-850 eine für Digitalpianos beispiellose Ausdruckskraft.

CASIOs innovative mehrdimensionale AiR-Klangerzeugung – AiR steht für Acoustic and intelligent Resonator – kommt auch bei folgenden neuen CASIO Digitalpianos zum Einsatz: PRIVIA PX-750, PX-350M und PX-150 sowie CELVIANO AP-250.

Serie

Modell

Polyphonie (maximal)

Klangfarben

Lid-Simulation

Variabler Gehäuse-
deckel

Saiten-Resonanz

Dämpfer-
Resonanz

PRIVIA

PX-850

256

18









PX-750

128

18

-

-

-



PX-350M

128

250

-

-

-



PX-150

128

18

-

-

-



CELVIANO

AP-650M

256

250









AP-450

256

18









AP-250

128

18

-

-

-



 

Mehrdimensionale Morphing AiR-Klangerzeugung
Die Kapazität des internen Sample-ROMs wurde mehr als verdoppelt und in Kombination mit einer neuen fortschrittlichen Datenkompressionstechnologie wurde die Qualität der Piano-Klangfarben weiter verbessert. Die AiR-Klangerzeugung kann die natürlichen Klangnuancen vom Einsetzen des Tons über das Ausklingen bis zum völligen Verklingen nahtlos reproduzieren – mit allen naturgetreuen Variationen der Lautstärke und des Klangcharakters. Diese umfangreichen Funktionen werden beim PX-850, AP-650M und AP-450 mit einer maximalen Polyphonie von 256 Stimmen kombiniert.

Reproduktion des natürlich komplexen Klangreichtums eines Flügels
Durch die Dämpfer-Resonanz-Funktion können die Saitenresonanzen bei gedrücktem Dämpfer-Pedal nachgeahmt werden, CASIOs Top-Modelle verfügen außerdem über die Saiten-Resonanz-Simulation, die das komplexe Zusammenspiel der schwingenden Saiten abbildet. Dies geschieht nicht wie üblich über ein Audio-Sample, sondern durch eine komplexe Filtertechnologie, die das Resonanzverhalten jeder einzelnen Klaviersaite simuliert.

Lid-Simulation (nur PX-850, AP-650M und AP-450)
Der Klang eines Flügels ändert sich je nach dem Grad, in dem sein Deckel geöffnet oder geschlossen wird. Die Funktion „Lid-Simulation“ simuliert diese Veränderungen präzise.

Variabler Gehäusedeckel (nur PX-850, AP-650M und AP-450)
Der reale Gehäusedeckel lässt sich für ein noch authentischeres Klavierfeeling öffnen und schließen und vermittelt dem Spieler damit das Gefühl, tatsächlich an einem geschlossenen oder offenen Piano zu spielen. Der eingestellte Wert des internen Deckelsimulators verändert sich durch das Öffnen oder Schließen des Gehäusedeckels aber nicht.

„Tri-Sensor“ skalierte Hammermechanik II Tastatur
CASIOs „Tri-Sensor“ skalierte Hammermechanik II ermittelt über drei Sensoren pro Taste die Intensität des Anschlags und reproduziert so das Ansprechverhalten einer Flügelmechanik. Dies ermöglicht die schnelle Repetition einzelner Töne ohne vollständiges Loslassen der Taste und erlaubt damit selbst anspruchsvollste Spieltechniken. Zudem entspricht die Gewichtung der unterschiedlichen Tastaturbereiche (Skalierung) dem akustischen Vorbild.

„Hammer Response“
Das spezifische Spielgefühl an einem Klavier entsteht auch durch den zeitlichen Versatz zwischen Tastenanschlag und dem Erklingen der Saite. Das Gewicht bzw. die Größe des Hammers und die Geschwindigkeit, abhängig von Tonhöhe und Anschlagsintensität, sind hier die maßgeblichen Faktoren. Diese mechanische Eigenheit eines akustischen Instrumentes wird durch die „Hammer-Response“ Technik von CASIO detailliert nachgebildet.

Key-Off-Simulation (nur PX-850, AP-650M und AP-450)
Der Key-Off-Simulator steht für authentisches Ausklangverhalten. Ob Legato oder Stakkato – die lange Ausklingzeit beim weichen Loslassen der Tasten wird ebenso nuancenreich umgesetzt wie die kurze Ausklingzeit beim schnellen Loslassen.

Ebenholz- und Elfenbein-Finish
Das edle Tastaturdesign bietet die gleichen luxuriösen, haptischen und optischen Eigenschaften wie echtes Ebenholz und Elfenbein. Die sorgfältig aufgeraute Oberflächentextur verhindert auch bei längerem Spiel ein Abrutschen der Finger und unterscheidet sich in ihren Eigenschaften deutlich von den bisherigen mattierten Tasten.

Weitere Features der neuen Digitalpianos
• Mit der Audio-Aufnahmefunktion lässt sich das Pianospiel im WAV-Format auf einem USB-Stick abspeichern (nur PX-850, PX-350M, AP-650M und AP-450)

• Die Aufnahmefunktion nimmt das Pianospiel mehrspurig auf und speichert es im integrierten Speicher ab (MIDI)

• Der Duett-Modus belegt die rechte und linke Seite der Tastatur mit dem gleichen Tonumfang, sodass zwei Spieler zusammen im gleichen Tonbereich spielen können

• Die Layer-Funktion ermöglicht es, zwei unterschiedliche Klangfarben zu überlagern

• Durch die Split-Funktion können dem unteren und oberen Tastaturbereich unterschiedliche Klangfarben zugewiesen werden

• Die Operation-Lock-Funktion sperrt alle Bedienelemente, um eine unabsichtliche Änderung der Einstellungen zu verhindern

• Eine Musikbibliothek aus 60 Stücken zum Hören und Lernen steht ebenfalls zur Verfügung (nicht bei PX-350M)

• 180 verschiedene Rhythmen im internen Speicher bieten eine umfangreiche Begleitautomatik (nur PX-350M und AP-650M)

• Der Registrationsspeicher erlaubt das Abspeichern von Klängen, Rhythmen und anderen Einstellungen, die sich anschließend unmittelbar aufrufen lassen (nur PX-350M und AP-650M)

• Ein Pitch-Bend-Rad zur Klangmodulation verändert die Tonhöhe gespielter Töne (nur PX-350M)

Die neuen Digitalpianos haben ihren Verkaufsstart bei den CASIO Music Partnern voraussichtlich ab Oktober 2012. Preislich sind die Instrumente wie folgt positioniert:

CELVIANO
AP-650M:1.449,00 € UVP
AP-450:1.149,00 € UVP
AP-250:949,00 € UVP
PRIVIA
PX-850:1.049,00 € UVP
PX-750:949,00 € UVP
PX-350M:849,00 € UVP
PX-150:699,00 € UVP


Wissenswertes über CASIO:
CASIO gehört zu den international führenden Herstellern elektronischer Konsumgüter. Getreu dem Grundsatz „Kreativität und Beitrag“ widmet sich das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1957 der Entwicklung von Produkten, die sich durch modernste Technologie und innovative Designsprache auszeichnen. Heute umfasst die breite CASIO Produktpalette Uhren, Digitalkameras, Elektronische Wörterbücher, Rechner, Musikinstrumente, System Equipment u.v.m. Insgesamt sind mehr als 11.000 Mitarbeiter weltweit für die CASIO Computer Co., Ltd. tätig. Pro Jahr werden über 100 Millionen Produkte ausgeliefert und allein im Fiskaljahr April 2010 bis März 2011 erzielte das Unternehmen einen Netto-Umsatz von 341 Milliarden Yen (ca. 4,1 Milliarden US-Dollar). Neuigkeiten und Produktinformationen von CASIO erhalten Sie im Internet auf www.casio-europe.com.

Für Rückfragen oder weitere Informationen:
WERBEWERKSTATT GmbH • Große Brunnenstraße 139 • 22763 Hamburg
Fon: 040/ 6 58 68 980 • eMail: presse.emi@werbewerkstattgmbh.de
Mehr lesen

21.03.2012

Tschüss Anaheim, hallo Frankfurt!
CASIO freut sich auf die Europa-Premieren der neuen Synthesizer auf der Musikmesse 2012

Nach der Messe ist vor der Messe oder anders ausgedrückt: Nach einer überaus erfolgreichen Präsentation der neuen XW-Serie auf der NAMM-Show im kalifornischen Anaheim (19.-22. Januar 2012) freut sich CASIO auf eine tolle Synthesizer-Show auf der Musikmesse (21.-24. März 2012) in der Mainmetropole. Frankfurt, wir kommen!

Rückschau/Review NAMM
Wenn zum Presseempfang alle wichtigen Medienvertreter strömen und wenn am Ende sogar zwei Auszeichnungen stehen – dann nennt man das wohl einen großartigen Messeerfolg. Den konnte CASIO auf der NAMM-Show voll und ganz für sich verbuchen. Geradezu überschwänglich war die Resonanz auf die neuen Synthesizer von CASIO. Da passten die Auszeichnungen in den Kategorien "Company to watch" (Aussteller mit trendsetzenden Produkten oder Leistungen) und "Gotta stock it" (Produkt, das die Händler jetzt unbedingt im Lager haben sollten) innerhalb der "Best in Show"-Awards doch bestens.

Vorschau/Preview Musikmesse
Gut gerüstet geht es nun nach Frankfurt. Auch hier nehmen die Europa-Premieren von XW-G1 und XW-P1 viel Raum auf dem Messestand ein (wie immer in Halle 5.0., Stand A48). In kultiger 80er-Atmosphäre – stilecht funkelt die Diskokugel – präsentiert der Vollblut- musiker, Musikproduzent und Musicaldirigent Markus Kuczewski die beiden neuen CASIO-Flaggschiffe. Stimmgewaltig unterstützt von der hervorragenden Sängerin Nora Becker und dem Hip-Hopper und Beatboxer Rocko. Von Mittwoch bis Samstag – jeweils ab 10.00 Uhr und dann immer zur vollen Stunde – steigt die XW-Show auf dem CASIO Stand. Wer dann neugierig ist, was XW-G1 und XW-P1 noch so alles draufhaben, lässt sich an der Demo-Station erklären, wie Sample-Looper und Phrase-Sequenzer, wie Drawbar-Orgel und Solo-Synthesizer bedient werden.

Zwei Synthesizer, zwei Szenen
Die neue XW-Serie geht Ende März mit dem Performance-Synthesizer XW-P1 und im April mit dem Groove-Synthesizer XW-G1 an den Start. Beide Synthesizer bedienen vom Konzept her unterschiedliche Szenen, sind also vollgepackt mit speziellen Features für die jeweilige Zielgruppe. Der Groove-Synthesizer XW-G1 richtet sich an junge kreative Musiker, die eigene Tracks produzieren und ihren Sound in den Clubs präsentieren möchten. In einem kompakten Einzelgerät bietet der XW-G1 alles, was für das Kreieren moderner Elektrosounds und das digitale DJing benötigt wird, u.a. einen Sample-Looper, um "on the fly" Layers und Overdubs zu erstellen. Der Performance-Synthesizer XW-P1 will auf die Bühne; als Bandleader, Rhythmusgeber, Soundgigant. Allein für die Profisounds des Solo-Synthesizers stehen sechs Oszillatoren bereit – jeweils mit ausgezeichneten und beinahe endlosen Modulationsmöglichkeiten. Die legendären CASIO-Kultklänge aus den 80ern – zum Beispiel aus der CZ-Serie – gibt's selbstverständlich inklusive.

Beiden Instrumenten gemeinsam ist das sensationelle Preis-Leistungs-Verhältnis, die jungen Kunden bekommen für kleines Budget eine tolle Funktionsfülle:

Performance-Synthesizer XW-P1:           549,- € UVP
Groove-Synthesizer XW-G1:                     599,- € UVP

Wissenswertes über CASIO:
CASIO gehört zu den international führenden Herstellern elektronischer Konsumgüter. Getreu dem Grundsatz "Kreativität und Beitrag" widmet sich das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1957 der Entwicklung von Produkten, die sich durch modernste Technologie und innovative Designsprache auszeichnen. Heute umfasst die breite CASIO Produktpalette Uhren, Digitalkameras, Elektronische Wörterbücher, Rechner, Musik- instrumente, System Equipment u.v.m. Insgesamt sind mehr als 11.000 Mitarbeiter weltweit für die CASIO Computer Co., Ltd. tätig. Pro Jahr werden über 100 Millionen Produkte ausgeliefert und allein im Fiskaljahr April 2010 bis März 2011 erzielte das Unternehmen einen Netto-Umsatz von 341 Milliarden Yen (ca. 4,1 Milliarden US-Dollar). Neuigkeiten und Produktinformationen von CASIO erhalten Sie im Internet auf www.casio-europe.com.

Für Rückfragen oder weitere Informationen:
WERBEWERKSTATT GmbH • Friedensallee 27A • 22765 Hamburg
Fon: 040 / 380 379 44 • Fax: 040 / 380 379 40
E-Mail: presse.emi@werbewerkstattgmbh.de

Mehr lesen

19.01.2012

CASIO is back -
Mit zwei top innovativen Synthesizern knüpft CASIO an eine große Ära an

TOKIO, 19. Januar 2012 - Wie Casio Computer Co. Ltd. heute bekannt gab, wird das Unternehmen zum Frühjahr 2012 mit zwei neuen Synthesizern in den Markt gehen und damit an die legendären Synthesizer-Zeiten des japanischen Unternehmens anknüpfen. So wie in den 80er Jahren die Pop-Geschichte von CASIO mitgeschrieben wurde, mischt CASIO nun wieder die Synth-Szene auf. Eine neue Ära kann beginnen!

Die beiden vollwertigen Synthesizer XW-G1 und XW-P1 bieten ein einzigartiges Sound-Potenzial sowie jeweils 61 normalgroße Keys, um auch live in die Tasten greifen zu können. Bei einem Gewicht von nur 5,4 kg – untergebracht in einem schlanken Gehäuse im schicken Synthesizer-Look – verfügen beide Modelle über neun Schieberegler, vier unabhängig zuweisbare Drehcontroller und ein Endlos-Wheel. Auch ohne Handbuch kann sofort losgelegt werden: CASIO is back!

Volle Controlle im Club – der XW-G1 Groove-Synthesizer Modernes digitales DJing, coole Clubsounds, hämmernde Electrobeats, kreative Klangexperimente – mit dem neuen XW-G1 Groove-Synthesizer geht CASIO in eine junge Szene, die kreative Zeichen setzt. Den notwendigen finanziellen Freiraum liefert das Instrument gleich mit: Denn gemäß dem erprobten CASIO Anspruch, in Preis und Leistung einzigartig zu sein, versetzen auch beim XW-G1 Soundauswahl und Funktionsumfang in Staunen.

Der neue XW-G1 bietet Club-DJs in einem kompakten Einzelgerät tolle Funktionen für den Einsatz von Samples und Setups, Pattern, Phrases und Loops:
– Step-Sequencer (16 Steps) für das Abspielen durchlaufender Patterns im Hintergrund
– Phrase-Sequencer für das Aufrufen favorisierter Musikphrasen in Kombination mit Loops inklusive der Möglichkeit zum Overdubbing
– Sample-Looper für die digitale Aufnahme und das Loopen von Pattern und selbst eingespielten Performances, Aufnahme erfolgt über die externen Instrumenten- und Mikrofoneingänge
Über den Controller werden Beat und Sounds ständig verändert, es lebe das Live-Looping! Dazu lässt sich die Tastatur beim DJ-Einsatz zum Antriggern von Funktionen nutzen – dies ermöglicht eine Steuerung der coolen Club-Sounds des Groove-Synthesizers in Echtzeit.

Bombastische Bühnensounds – der XW-P1 Performance-Synthesizer
Der XW-P1 ist ein Synthesizer, der speziell für die Kreation und Komposition von elektronischen Sounds und die professionelle Performance bei Live-Auftritten entwickelt wurde. Der neue Performance-Synthesizer liefert 620 voreingestellte Presets, einschließlich Solo-Synthesizer-Presets, mit denen die Sounds analoger Vintage-Synthesizer reproduziert werden können.

Ein echter Knüller ist die 6-fach Hex-Layer-Funktion – mit dieser werden dreidimensionale Klangwelten greifbar. Aus den vorhandenen Sounds können bis zu sechs Klänge übereinander gelegt werden; kombiniert mit der Performance-Funktion lassen sich sogar neun Klänge layern. Hierfür werden auf der Tastatur vier Zonen gebildet – bekommt eine Zone den Hex-Layer-Sound zugewiesen, sind noch drei Zonen für weitere Sounds frei. Was für kreative Möglichkeiten!

Der neue Performance-Synthesizer von CASIO bietet viel Potenzial für phantastische Synthesizer-Sounds. Über vier frei belegbare Drehcontroller können unterschiedlichste Parameter in Echtzeit gesteuert werden (z.B. Resonance, Cut-off, DSP etc.) Allein die fetten Klänge des Solo-Synthesizers – unter anderem viele CASIO Kultklänge aus den 80ern zum Beispiel aus der CZ-Serie – und die vollwertige Zugriegelorgel (9 Registerstufen) machen den XW-P1 zum nächsten CASIO Kultobjekt.

Kategorie

Produktname

Termin der Markteinführung

Groove-Synthesizer

XW-G1

April

Performance-Synthesizer

XW-P1

Ende März



Den Dreh raus! Mit beiden Synthesizer-Entwicklungen beweist CASIO sein ausgewiesenes Gespür für aktuelle Markttrends und definiert wieder einmal den Einstiegspreis* in diesem Produktsegment neu. Eine aufregende neue Ära ist eindrucksvoll eingeläutet.

*UVPs folgen spätestens zur Markteinführung

Hauptfunktionen Groove-Synthesizer XW-G1

Step-Sequencer zum beliebigen Erstellen und Abspielen von Rhythmus-Patterns
·   100 verschiedene Rhythmus-Patterns sind bereits vorprogrammiert
·   Bis zu 100 selbst erstellte Rhythmus-Patterns können als User-Sequenzen abgespeichert werden
·  Für Improvisationen bestehender Rhythmus-Patterns stehen 16 Parameter/Knöpfe zur Verfügung
·   Mit der Chain-Funktion können bis zu 99 Rhythmus-Patterns zusammengefügt und als Loop abgespielt werden


Phrase-Sequencer für die ultimative Groove-Performance
·   Phrase-Parts aus 100 voreingestellten Musikphrasen lassen sich je nach Modus entweder einmalig oder als Endlosschleife abspielen
·   Bis zu 100 individuell auf der Tastatur eingespielte Musikphrasen lassen sich als eigene Phrasen abspeichern

Nützliche Funktionen für das DJing
·   Multifunktions-Buttons für die Zuweisung von wesentlichen DJ-Funktionen an spezielle Tasten
·   420 Presets einschließlich Solo-Synthesizer- und PCM-Klänge für den schnellen Zugriff über die Tastatur
·   Mit der Arpeggio-Funktion lassen sich durch einfachen Tastendruck automatisch Arpeggios abspielen

Sample-Looper zum digitalen Sampeln von Sounds
·   Mit dem XW-G1 lassen sich externe Sounds sampeln und als bis zu 19 Sekunden langer Loop abspielen, auch das Overdubbing ist möglich
·   Gesampelte Sounds, die als eigene Klänge abgespeichert wurden, lassen sich über die Tastatur abspielen

Individuelle Soundkreationen für noch mehr Spielfreude
·   Für das Kreieren eigener Sounds stehen eine große Bandbreite von Presets sowie interne PCM- und Synthesizer-Wellenformen zur Auswahl
·   Verschiedene Input- und Output-Terminals ermöglichen den Anschluss von Audio-Equipment und MIDI-kompatiblen Geräten wie DJ-Ausrüstung und Musikinstrumente, für die Ablage der Kleingeräte (iPod u.a.) bietet das übersichtliche Gehäuse einen sicheren rutschfesten Platz

Hauptfunktionen Performance-Synthesizer XW-P1

Große Auswahl an voreingestellten Klängen für Direktzugriff im Live-Einsatz
·   100 Solo-Synthesizer-Presets für die Reproduktion von Sounds analoger Vintage-Synthesizer
·   50 Hex-Layer-Presets für das Layern von bis zu sechs Einzelklängen zu voluminösen Gesamtsounds
·   50 Zugriegel-Presets für die Reproduktion traditioneller Sounds einer Registerorgel
·   PCM-Melodie- und PCM-Drum-Presets (insgesamt 420), generiert aus Samples verschiedenster Instrumente wie Pianos, Gitarren und Schlagzeugen

Profifunktionen für die einfache Soundkreation
·   Reproduktion von Sounds analoger Vintage-Synthesizer mithilfe der internen Synthesizer-Wellenformen (insgesamt 311)
·   Integrierte PCM-Wellenformen (insgesamt 2.158), einschließlich der Wellenformdaten der legendären Synthesizer-Klänge der CZ-Serie von CASIO
·   Möglichkeit zur eigenen Entwicklung integrierter Sounds durch Schichtung von analogen Synthesizer- und PCM-Wellenformen
·   Erzeugung originaler Hex-Layer-Sounds durch Kombination von bis zu sechs voreingestellten Klangfarben durch den Anwender
·   Kreation eigener Zugriegel-Sounds durch Nutzung von neun Schiebereglern

Vielzahl an nützlichen Funktionen für die Live-Performance
·   Performance-Funktion für die Zuweisung von Live-Setups auf bis zu vier Zonen der Tastatur
·   Phrase-Sequencer für die ultimative Groove-Performance
·   Mit der Arpeggio-Funktion lassen sich durch einfachen Tastendruck automatisch Arpeggios abspielen
·   Step-Sequencer für das Abspielen von Begleitpattern und das Einbinden von Improvisationen während der Live-Performance

Weitere Features für Einsatzbereiche von Live-Auftritt bis Musikproduktion
·   Auf einer SD-Karte gespeicherte SMF- oder Audiodaten lassen sich jederzeit als Playback abspielen
·   Anschluss von MIDI-Geräten, Mikrofonen, Audiospielern und anderem Equipment über verschiedene Input- und Output-Anschlüsse, für die Ablage der Kleingeräte (iPod u.a.) bietet das übersichtliche Gehäuse einen sicheren rutschfesten Platz


Spezifikationen

                                                                                                                   

Model

 

XW-G1

XW-P1

Keyboard

 

61 standard-size keys

Touch Response

2 types, off

Sound Source

 

HPSS (Hybrid Processing Sound Source)

Maximum Polyphony

64 (1 to 32 for some tones)

Tones

 

420 preset, 220 user

620 preset, 310 user

Solo Synthesizer (monophonic)

100 preset, 100 user

100 preset, 100 user

Hex Layer

-

50 preset, 50 user

Drawbar Organ

-

50 preset, 50 user

PCM Melody

300 preset, 100 user

400 preset, 100 user

PCM Drum

20 preset, 10 user

20 preset, 10 user

User Wave

10

-

Solo Synthesizer Tones Edit(monophonic)

Synth OSC1/ OSC2 Blocks

Oscillator (311Synth waves), filter, amp

PCM OSC1/ OSC2 Blocks

Oscillator (1,777 PCM waves*)
*Including 308 synth waves

Oscillator (2,158 PCM waves*)
*Including 308 synth waves

Filter, amp

External Input Sound Block

Pitch shifter, filter, amp

Noise Block

Noise generator, filter, amp

Total Block

Filter, solo synthesizer DSP

Effects

Reverb

System reverb

Chorus

System chorus*  *not available when using DSP or Solo Synthesizer sound

DSP

100 preset, 100 user
52 types (46 normal, 6 solo synthesizer)

Master Equalizer

4 bands

Performance
Functions

Memories

100 preset, 100 user

Zone

4 (maximum)

Split

Yes

Step
Sequencer

Sequence

100 preset, 100 user,

Number of Tracks

8 monophonic, 1 polyphonic, 4 control

Patterns

8 types per sequence

Chains

100

Maximum Steps

16

Phrase
Sequencer

Phrase

100 preset, 100 user

Track

1

Playback Mode

One-time, loop

Memory Capacity

128KB

Other

Overdubbing

Sample
Looper

User Sample?

10

-

Sampling frequencies

42 / 21kHz

Sampling channels

Stereo, monaural

Quantization

16bit

Mixer

 

16 internal parts + 1 external part

Other
Functions

Transpose

±1 octaves (–12 to 0 to +12 semitones)

Octave Shift

±3 octaves

Tuning

A4 = 415.5 - 440.0 - 465.9 Hz

Arpeggios

100 preset, 100 user

MIDI

 

16 multi-timbre received, GM level 1 standard

Wheels

 

Bender, modulation

Sliders

 

9

Assignable Knobs

4

Dial

 

1

Display

 

LCD with backlight

Demonstration Songs

3

SD Memory Card Slot

Supported Card

SD or SDHC memory cards, 32GB or less

Functions

SMF playback

SMF playback, audio file playback

File storage, file recall, file delete, card format

Terminals

MIDI

MIDI In, MIDI Out/Thru

USB port

Type B

SUSTAIN / ASSIGNABLE

Standard jack (sustain, sostenuto, soft, start/stop)

PHONES

Stereo standard jack

LINE OUT

Standard jack (L/MONO for each), standard jack (R)

INST IN

 

Standard mono jack

A/D converter

42 kHz sample rate,
10-bit resolution

-

MIC IN

 

Standard mono jack

AUDIO IN

Stereo mini jack

DC IN

9.5V

Power Supply

 

2-way

Batteries

6 D-size zinc-carbon batteries or alkaline batteries

Battery Life

Approximately 35 hours
(alkaline batteries, using the headphones)

AC Adaptor

AD-E95100L(included)

Size (W x D x H)

948 x 384 x 124mm

Weight

5.4kg


Wissenswertes über CASIO:
CASIO gehört zu den international führenden Herstellern elektronischer Konsumgüter. Getreu dem Grundsatz „Kreativität und Beitrag“ widmet sich das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1957 der Entwicklung von Produkten, die sich durch modernste Technologie und innovative Designspra- che auszeichnen. Heute umfasst die breite CASIO Produktpalette Uhren, Digitalkameras, Elektroni- sche Wörterbücher, Rechner, Musikinstrumente, System Equipment u.v.m. Insgesamt sind mehr als 11.000 Mitarbeiter weltweit für die CASIO Computer Co., Ltd. tätig. Pro Jahr werden über 100 Millio- nen Produkte ausgeliefert und allein im Fiskaljahr April 2010 bis März 2011 erzielte das Unternehmen einen Netto-Umsatz von 341 Milliarden Yen (ca. 4,1 Milliarden US-Dollar). Neuigkeiten und Produkt- informationen von CASIO erhalten Sie im Internet auf www.casio-europe.com.

Für Rückfragen oder weitere Informationen:
WERBEWERKSTATT GmbH • Friedensallee 27A • 22765 Hamburg
Fon: 040 / 380 379 44 • Fax: 040 / 380 379 40
eMail: presse.emi@werbewerkstattgmbh.de



Mehr lesen

19.09.2011

Updates & Upgrades
CASIO präsentiert zahlreiche Detailverbesserungen in seinen erfolgreichen Instrumentenklassen

Sechs Keyboards und vier Digitalpianos hat CASIO aktuell einer Frischekur unterzogen und schickt sie nun mit Klangverbesserungen, weiter optimierten Funktionen und gewohnt sympathischen Preisen ins Rennen um die Gunst der Käufer. Die zahlreichen Detailverbesserungen an den noch jungen Modellen zeigen, dass CASIO sowohl im hart umkämpften Markt der Einsteiger-Keyboards als auch im wichtigen Segment der Kompakt-Pianos die passenden Antworten parat hat.

Neue Keyboards
In der Standard-Serie heißen die neuen Modelle CTK-2200, CTK-3200, CTK-4200 und WK-220, in der Leuchttasten-Serie sind es die Modelle LK-220 und LK-280. Alle diese Einsteiger-Keyboards verfügen nun über die hochwertige AHL-Klangerzeugung mit 48 Stimmen und bei allen gehört jetzt ein Power-Adapter zum Lieferumfang. Mit USB-to-host (MIDI) und Plug & Play zeigen sich die neuen Keyboards auch anschlusstechnisch auf der Höhe. Ein tolles Feature ist AUDIO IN: Wenn an den Audio- Eingang des Keyboards ein CD- oder MP3-Player angeschlossen wird, laufen über die Lautsprecher des Keyboards die Musikstücke als „Halb-Playback“ mit. So wird die Jamsession mit den Lieblingsmusikern Wirklichkeit.

CASIO hat für seine sechs Keyboardneuheiten zwei Leistungs-Levels definiert. CTK-2200, CTK-3200 und LK-240 bilden die eine Gruppe, CTK-4200, WK-220 und LK-280 die zweite. Die Zuweisung der Funktionalitäten ergibt folgendes Bild:

    CTK-2200, CTK-3200 und LK-240:
  • 48-stimmige Polyfonie, 400 AHL-Klangfarben, 150 Rhythmen
  • Sampling-Funktion mit Voice-Pads: eigene Sounds sampeln und abspielen (3 Sounds,1 Sekunde)
  • Bass-Reflex-Lautsprechersystem mit 2 x 2 Watt

    CTK-4200, WK-220 und LK-280:
  • 48-stimmige Polyfonie, 600 AHL-Klangfarben, 180 Rhythmen, Stereo Grand
  • Sampling-Funktion über Tastatur: eigene Sounds sampeln und abspielen (5 User/3 Drumsounds, 10 Sekunden), zusätzlich Sampling über Mikrofon: WK-220, LK-280
  • Chord-Book: das virtuelle Akkordbuch zeigt, wie der jeweilige Akkord klingt und gespielt wird, inklusive Fingersatz, Intervallverhältnis, Akkordumkehrung
  • Piano-/Orgel-Button: zum direkten Umschalten von einem Klavier- auf einen Orgelklang (und umgekehrt), die Voreinstellungen des Keyboards werden klanglich entsprechend angepasst
  • Registrations-Speicher mit 32 Set-ups (8 Bänke à 4 Speicherplätze)
  • Bass-Reflex-Lautsprechersystem mit 2 x 2,5 Watt


Unabhängig von dieser Gruppeneinteilung verfügen alle neuen Modelle – außer dem CTK-2200 – über Anschlagdynamik. Die beiden Leuchttasten-Keyboards werden inklusive Mikrofon ausgeliefert.


Neue, kompakte Digitalpianos
Die beiden neuen Modelle der beliebten Compact-Serie heißen CDP-120 und CDP-220R. Auch das CDP-120 verfügt nun über die AHL-Klangerzeugung von CASIO sowie eine Hammermechanik-Tastatur mit zwei Sensoren, abgeleitet aus der PRIVIA-Serie. Dazu wurde das Basisinstrument mit einer USBSchnittstelle aufgerüstet und erhielt ein noch kompakteres Design. Dem CDP-220R wurden 30 zusätzliche Klangfarben (insgesamt nun 700) spendiert und mittels des neuen Piano-/Orgel-Buttons wird mühelos von einem Klavier- zu einem Orgelklang gewechselt. Auch ein Chord-Book gehört nun zum Ausstattungsumfang des multifunktionalen Ensemble-Pianos.

In der PRIVIA-Serie werden PX-135 und PX-735 neu vorgestellt. Die Nachfolger der bisherigen Topseller (PX-130 und PX-730) bieten zwei neue Grand Piano-Sounds und damit nun 18 statt 16 Klangfarben. Dazu wurde das Farbkonzept geändert: Das PX-135 ist in Schwarz (BK) und in Weiß (WE) erhältlich, das PX-735 in Schwarz (BK), in Braun (BN) und in Weiß (WE).


Alle Neuheiten präsentieren sich ab Ende Oktober 2011 bei den CASIO Music Partnern und sind preislich (UVP) wie folgt positioniert:

CTK-2200 (inkl. Adapter): 199,- Euro WK-220 (inkl. Adapter): 429,- Euro
CTK-3200 (inkl. Adapter): 219,- Euro LK-240 (inkl. Adapter): 259,- Euro
CTK-4200 (inkl. Adapter): 279,- Euro LK-280 (inkl. Adapter): 309,- Euro
   
CDP-120 CDP-220R
ohne Stand: 519,- Euro ohne Stand: 669,- Euro
mit Stand: 568,- Euro mit Stand: 718,- Euro
Stand CS-44P: 49,- Euro Stand CS-44P: 49,- Euro
   
PX-135BK/WE PX-735BK/BN/WE: 999,- Euro (inkl. Stand)
ohne Stand: 699,- Euro  
mit Stand: 798,- Euro  
Stand CS-67P: 99,- Euro  


Wissenswertes über CASIO:
CASIO gehört zu den international führenden Herstellern elektronischer Konsumgüter. Getreu dem Grundsatz "Kreativität und Beitrag" widmet sich das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1957 der Entwicklung von Produkten, die sich durch modernste Technologie und innovative Designsprache auszeichnen. Heute umfasst die breite CASIO Produktpalette Uhren, Digitalkameras, Elektronische Wörterbücher, Rechner, Musikinstrumente, System Equipment sowie elektronische Komponenten wie LC-Displays. Insgesamt sind mehr als 12.000 Mitarbeiter weltweit für die CASIO Computer Co., Ltd. tätig. Pro Jahr werden über 100 Millionen Produkte ausgeliefert und allein im Fiskaljahr April 2009 bis März 2010 erzielte das Unternehmen einen Netto-Umsatz von 427 Milliarden Yen (ca. 4,6 Milliarden US-Dollar). Neuigkeiten und Produktinformationen von CASIO erhalten Sie im Internet auf www.casio-europe.com.


Für Rückfragen oder weitere Informationen:
Werbewerkstatt GmbH
Friedensallee 27A
22765 Hamburg
Fon: 040 / 380 379 44
Fax: 040 / 380 379 40
eMail: presse.emi@werbewerkstattgmbh.de


Mehr lesen

PLEASE SELECT YOUR LANGUAGE